Willkommen bei www.polsterreinigung-berlin.de Karsten Vorwerk

Imprägnierungen nach einer Polsterreinigung schützen die Fasern und verlängern die Lebensdauer Ihrer wertvollen Polstermöbel

 

 

 

 

 

 

 

 

Imprägnierung nach der Polsterreinigung

 

 

Imprägnierungsarten:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einige Hersteller von Polstermöbeln rüsten ihre Produkte mit einer Ausrüstung (Imprägnierung, Antistatik, ...) aus.
Dazu gehört auch die Fleckenschutzimprägnierung.

Im Laufe der Jahre geht der Fleckenschutz durch die Benutzung der Polster verloren. Eine falsche Pflege und Selbstversuche beschleunigen diesen Prozess.

Wir können Ihrem Polstern diesen Schutz wieder geben.
Der Vorteil liegt darin, dass sich neuer Schmutz nicht so fest mit der Faser verbinden kann und sich somit leichter entfernen lässt.
Es wird Ihnen ermöglicht, Ihr Polster selbst zu pflegen.

Diese nachträgliche Imprägnierung ist jedoch je nach Beanspruchung und Art der Imprägnierung zeitlich begrenzt und sollte regelmäßig erneuert werden.

 

 

 

 

 

Standardimprägnierung

 

 

 

 

 

 

Das Produkt enthält ein spezielles Acrylat, welches die Poren der Faser auffüllt und somit ein tiefes Eindringen der Verschmutzung in die Faser verhindert. Das Produkt verlängert somit die Lebenszeit der Faser und erleichtert das Staubsaugen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Teflon Imprägnierung

 

 

 

 

 

 

Dieses wässrige Produkt enthält Teflon, welches sich unsichtbar um die Faser legt. Es verhindert das Eindringen der Verschmutzung intensiver als die Standardimprägnierung, da es bis zu einem gewissen Grad flüssigkeitsbeständig ist.
Auch bei diesem Produkt verlängert sich die Lebenszeit der Faser und Verschmutzungen lassen sich leichter entfernen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lesen Sie hier die Lüge der Imprägnierung.

 

 

Sie wünschen weitere Informationen?

 

 

 

© polsterreinigung-berlin; 2005-2010